News


»Übernahme!« Venske & Spänle

Ein Seecontainer aus Übersee strandet unversehens vor Wilhelmshaven – und heraus strömen Smörfs, Helotrophe, Myzoten und andere Wesen, die sogleich die Regierung in der Stadt am Jadebusen übernehmen! Ihre Spur führt in die Kunsthalle – und von dort wieder in die Stadt! Nie wurde erreicht, was Venske & Spänle erahnen lassen: Dass Skulpturen aussehen, als täten sie wirklich, wobei wir sie ertappen, und erlitten tatsächlich jene Situationen, in die wir sie verstrickt erleben. Ihre Werke stellen Maßstab und Materialität in Frage und greifen weit über die klassische Skulptur hinaus, wenn das Kunstobjekt als ein beseeltes Subjekt erscheint, das den alltäglichen Verlauf der Welt auf den Kopf stellen kann. Die gebürtige Berlinerin Julia Venske (*1971) und der aus München stammende Gregor Spänle (*1969) sind absolute Meister der Steinbildhauerei und seit 1997 als Künstlerduo in der Welt unterwegs. Nach einer Ausbildung in Italien und Residency in Melbourne leben und arbeiten sie heute in München. Mehr als 70 Ausstellungen auf allen Kontinenten sind zu verzeichnen. Das seit zwanzig Jahren konsequent verfolgte Konzept einer Skulptur als Eingriff in die Wirklichkeit setzt Maßstäbe überall auf der Welt. – Jetzt auch in einer Einzelaustellung in Wilhelmshaven!

08.07. – 30.09. 2018

Kunsthalle Wilhelmshafen
Adalbertstraße 28
26382 Wilhelmshaven
Telefon 04421/4144

Öffnungszeiten:
Dienstag 14 bis 20 Uhr
Mittwoch bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Montag geschlossen

www.kunsthalle-wilhelmshaven.de


Venske & Spänle –
»The Domestic Plane: New Perspectives on tabletop Art Objectivs«
Das Aldrich Contemporary Art Museum, Ridgefield, Connecticut (USA) präsentiert die Gruppenausstellung vom 20. Mai 2018 – 13. Januar 2019

The Aldrich Contemporary Art Museum is pleased to present The Domestic Plane: New Perspectives on Tabletop Art Objects, a meta-group exhibition in five chapters -organized by five curators, including more than seventy artists- that will feature tabletop art objects from the twentieth and twenty-first centuries.

On Edge considers the table as territory: its inherent boundaries, and relationship with gravity. Paul Bowen, Melvin Edwards, Michael Rees, Arlene Shechet, Venske & Spänle, and Leslie Wayne will respond to the table’s periphery with new works that reveal the edge as a site where limits are both reinforced and tested, and where safety and danger coexist. On Edge also includes tabletop sculpture by Anthony Caro (1924-2013), with the installation utilizing iconic modernist tables by designers such as Charles and Ray Eames and George Nelson generously provided by Design Within Reach. On Edge is organized by Richard Klein, exhibitions director at The Aldrich.

www.aldrichart.org


Neue Publikationen:

Szilard Huszank – »Recent Paintings of an Immigrant«

Die großformatigen Landschaften des deutsch-ungarischen Malers Szilard Huszank (geb. 1980) regen die Phantasie an: manche Bilder wirken romantisch-verspielt, andere hingegen sind mit einer fast greifbaren Spannung aufgeladen. Seine expressiven, farbintensiven Wälder, Pflanzenformen oder Bergreliefs scheinen dabei auf den ersten Blick vertraut, lösen sich aber bei genauen Hinsehen zunehmend in abstrakte Farbornamente auf. Übrig bleibt die Idee einer Landschaft, die jeder selbst mit seinen eigenen Gedanken beleben kann. Die neue Publikation fasst die Landschaftsmalereien der letzten drei Jahre zusammen und gibt einen Einblick in die künstlerische Arbeitsweise.

Einscheint im März 2018 und ist ab sofort zu bestellen.
ISBN 978-3-7356-0408-8
Bielefeld 2018, 120 Seiten, Hardcover, gebunden, 36,00 EUR
(Deutsch, Englisch)
Herausgeber: Raimund Timal
Texte: Martin Hellmold, Peter Lodermeyer, Denise Reitzenstein
Gestaltung: Christoph Straube / Nürnberg


Hanna Nitsch – »Großer Wurf #1«

Das Magazin ist anläßlich der Ausstellung »Großer Wurf #1«
in der „halle267 – städtische galerie braunschweig“ erschienen.
Mit einem Text von Frank Schmidt.
Wolfenbüttel 2018, 22 Seiten, 8,90 EUR
(Deutsch)

Zur Bestellung: