Aktuell


Gustavo Diaz Soza (CU),
Matthäus Thoma (DE) – »Welcome to Babylon«

Der Ausstellungstitel »Welcome to Babylon« weckt bei vielen sicherlich die Assoziation zum biblischen Thema des Turmbaus zu Babel. In der Tat ist die Geschichte des Scheiterns aus Größenwahn u.a. Bestandteil in den Werken von Gustavo Díaz Sosa und Matthäus Thoma, wenn auch künstlerisch in sehr unterschiedlicher Umsetzung. Der in Madrid lebende kubanische Künstler Gustavo Díaz Sosa zeigt in seiner zweiten großen Ausstellung in der Galerie neu entstandene Leinwandbilder und filigrane Radierungen, die sich kritisch mit politischer Macht, gesellschaftlicher Ohnmacht und menschlicher Unterwerfung auseinandersetzen. Es sind existenzielle Spiegelbilder „unserer drohenden Zukunft im Lichte der modernen Geschichte“, so Díaz Sosa. Komplementiert werden seine faszinierenden, tiefgründigen Arbeiten mit komplexen Holzobjekten des deutschen Bildhauers Matthäus Thoma. Mit den teils monumentalen, scheinbar jeglicher Statik widersetzenden Latten-Clustern schafft Thoma temporäre Konstruktionen, die zwischen Chaos und Ordnung oszillieren. Eigens für die Ausstellung entwirft Thoma eine Rauminstallation aus Holz, die sich auch mit den Bildwerken Díaz Sosas auseinandersetzt und somit ebenfalls Bezug auf den biblischen Turmbau zu Babel nimmt.

Eröffnung:
Donnerstag, 17.05.18, 19.00 Uhr

Eröffnungsrede:
Prof. Ulrich Krempel, ehemaliger Direktor des Sprengel Museum Hannover

Dauer der Ausstellung:
18.05. – 18.08.18

Bitte beachten Sie:
Die Galerie ist vom 01.07. – 31.07.18 geschlossen.

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Freitag 10.00 – 18.30 Uhr
Samstag 11.00 – 14.00 Uhr
Oder nach Vereinbarung.