Aktuell


»EINSNULLNULL«

Tine Benz (DE) | Eric Butcher (UK) | Sabine Dehnel (DE) | Lucia Dellefant (DE) | Gustavo Diaz Sosa (CU) | Thomas Dillmann (DE) | Mikael Fagerlund (SE) | Markus Fräger (DE) | Simon Halfmeyer (DE) | Szilard Huszank (HU) | Jürgen Jansen (DE) | Pertti Kekarainen (FI) | Sun-Rae Kim (KOR) | Michael Laube (DE) | Julia Mangold (DE) | Hanna Nitsch (DE) | Pepa Salas Vilar (ES) | Samuel Salcedo (ES) | Paul Schwer (DE) | Franziska Stünkel (DE) | Venske & Spänle (DE)

Hundert Werke der Galeriekünstler der Galerie Robert Drees am Weidendamm 15 in Hannover.

Die erste Ausstellung nach der Sommerpause ist nicht nur deshalb besonders, weil es die Auftaktveranstaltung zum Kunstherbst ist, sondern auch weil es die 100. Ausstellung der Galerie Robert Drees ist, seitdem sie 1999 ihre Räume am Weidendamm bezogen hat. Zu diesem Anlass haben wir alle Galeriekünstler eingeladen, um einen Querschnitt des Galerieprogrammes zeigen zu können. Da die Wandflächen in dem 300 qm großen Fabrikloft zwar reichlich, aber doch begrenzt sind, werden die insgesamt 100 Kunstwerke neben dem Hauptausstellungsraum auch in den angrenzenden Kabinett- und Büroräumen präsentiert. Es werden von erschwinglichen Editionen bis hin zu zahlreichen Unikaten eine große Auswahl an Kunstwerken angeboten.
Auch das Treppenhaus erfährt diesmal eine besondere Beachtung…
Malereien, Skulpturen, Objekte, Installationen und Fotografien füllen die Räume und bewegen sich zwischen lebendigem Farbrausch und reduziertem Monochrom, zwischen räumlichem Spektakel und flächiger Stille. Kunst kann leise
oder laut sein, konkret oder figurativ. Sie kann betören, kann einfach durch die ästhetische Wucht und Kraft begeistern und Fragestellungen hervorrufen, die geistig bewegen.

Dauer der Ausstellung:
01.09. – 27.10.18

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Freitag 10.00 – 18.30 Uhr
Samstag 11.00 – 14.00 Uhr
Oder nach Vereinbarung