Archiv

Werke
Vita

Hlynur Hallsson

1968 geboren in Akureyri (Island)
1989-1990 Akureyri School of Visual Arts
1990-1993 Iceland College of Arts and Crafts, Reykjavík
1993 – 1996 FH Hannover, HfbK Hamburg, Kunstakademie Düsseldorf
1997 Meisterschüler bei Professor Ulrich Eller, FH Hannover
1999 Lehrauftrag an der Akureyri School of Visual Arts
2001 – heute Lehrauftrag an der Akureyri School of Visual Arts und der Iceland Academy of the Arts
lebt und arbeitet in Berlin und Akureyri (Island)

Preise / Stipendien (Auswahl)

2000 Niedersächsisches Jahresstipendium
Penninn Award
2001 Niedersächsischer Förderpreis
2002 Barkenhoffstipendium Worpswede
Reisestipendium (USA)
Atelierstipendium Chinati Foundation, Marfa, Texas
2003 Reisestipendium (D)
2004 Reisestipendium (DK/S)
2005 Kunstpreis der Sparda-Bank Hannover-Stiftung
2006-2008 Isländisches Arbeitsstipendium

Ausstellungen (Auswahl)

2011 The Living Art Museum, Reykjavík (IS)
Malkasten, Düsseldorf (E)
2010 Kunstverein Bochumer Kulturrat, Bochum (E)
Kunst im Wohnraum, Essen (E)
Konschthaus beim Engel, Luxemburg
85. Herbstausstellung, Kunstverein Hannover
2009 Big Wheel Studios, Vordingborg, (DK)
2008 Living Art Museum, Reykjavík (E)
Reykjavik Art Museum (E)
84. Herbstausstellung, Kunstverein Hannover
Zendai Museum of Modern Art, Shanghai (CN)
2007 Gráa svæðið, Þelamörk (IS) (E)
Museum Inner Spaces, Poznan (PL)
Akureyri Art Museum
Reykjavikur Akademian, Reykjavik
2006 Galerie der Künstler, München
83. Herbstausstellung, Kunstverein Hannover
2005 Universitätsbibliothek Akureyri (IS) (E)
Galleri 21, Malmö (S) (E)
»Neue Kunst in alten Gärten«, Gut Lenthe, Gehrden
Kunstverein Hannover
Deutscher Künstlerbund Berlin
2004 Sojo Gallery, Kumamoto (JP)
Projekt-Space Deutscher Künstlerbund , Berlin
2003 The Living Art Museum, Reykjavík (IS)
2002 Chinati Foundation, Locker Plant, Marfa, Texas
2001 Galerie Robert Drees
The Balcony, Toronto (CA)
Kunstverein Heilbronn
Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Hannover