Die Galerie

Die Galerie Robert Drees wurde 1999 in Hannover gegründet und ist heute die führende Galerie für zeitgenössische Kunst in der norddeutschen Landeshauptstadt. In einem ehemaligen Fabrikgebäude der Nordstadt zeigt sie auf über 300 qm fünf bis sechs Ausstellungen im Jahr. Das international ausgerichtete Programm umfasst auf dem Kunstmarkt bereits etablierte Positionen sowie »emerging artists«.

Gruppen- und Einzelausstellungen verbinden die klassischen Medien Malerei und Skulptur mit Fotografie, Video und Installationen. Die über die Jahre kontinuierliche und professionelle Galeriearbeit hat es uns ermöglicht, einen gewachsenen Kundenstamm aufzubauen und auch Kontakte zu Institutionen zu knüpfen, um so als Vermittler zwischen Künstlern und Museen und Kunstvereinen fungieren zu können. Ein wesentlicher Teil unserer Arbeit ist die Vertretung und Förderung unserer Künstler auf nationalen und internationalen Kunstmessen. Wir nehmen an Messen in den USA, Europa und Deutschland teil.

2012 haben wir unser Ausstellungskonzept erweitert und innerhalb unserer Räumlichkeiten in Hannover den permanenten Projektraum »OUTLOOK« etabliert. In diesem zeigen wir parallel zu den Hauptausstellungen künstlerische Positionen, die uns aufgefallen sind und die wir für interessant und vielversprechend halten.

Team

Robert Drees (seit 1994 Galerist in Hannover)
Geschäftsführung

Christin Müller
Kunsthistorikerin M.A.

Susanne Borsch
Dipl. Kulturwissenschaftlerin

Cornelia Drees
Architektin

Frauke Michehl
Buchführung

Roland Schmidt, Hannover
Fotografie

Claus Uhlendorf, München
Graphik

Bilderrahmen Janecki, Hannover
Art Services

Art Consulting

In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen und Sammlern entwickelt die Galerie Robert Drees künstlerische Projekte, Ausstellungen und Präsentationen. Sie befördert den Dialog von Wirtschaft und Kunst und begleitet Privatsammler und Unternehmen professionell beim Aufbau von Kunstsammlungen.