News


Pertti Kekarainen und Jorma Puranen – Suomi Finland 100

Wir freuen uns, anläßlich des 100-jährigen finnischen Jubiläums der Unabhängigkeit, die beiden finnischen Fotokünstler Pertti Kekarainen und Jorma Puranen, in Kooperation mit der Concordia Versicherung, präsentieren zu können.

Ausstellungsdauer: 16.03. – 26.04.17

Die Ausstellung ist zu besuchen: Montags – Freitags zu den üblichen Bürozeiten.

Ausstellung im Haus der Concordia Versicherung:
Concordia Versicherungen
Karl-Wiechert-Allee 55
30625 Hannover
Telefon: 0511/5701-0

Pertti Kekarainen

Die dem Norden eigentümliche Stille und Melancholie spricht aus den Fotografien der Künstler der sogenannten »Helsinki School of Art«. Sie ist eine der führenden internationalen Künstlergruppen im Bereich der Fotografie. Die schroffen Landschaften Finnlands mit ihren rauhen klimatischen Bedingungen scheinen einen eigenen Kultur- und Mentalitätsraum geschaffen zu haben, der sich in den konzeptuell ausgerichteten Bildwelten dieser finnischen Künstler widerspiegelt.

Pertti Kekarainen ist einer der bekanntesten Vertreter dieser Gruppe. Er wurde 1965 in Oulu, Finnland, geboren. Kekarainen setzt sich intensiv mit dem Thema Raum und den Mechanismen der Wahrnehmung auseinander. Er fotografiert Innenräume, Flure und Durchgänge, distanziert sich aber von dem Motiv, indem er z.B. durch hinzufügte Linien die perspektivische Organisation des Raumes verunklart. Mit der Veränderung der räumlichen Strukturen und der Irritation des Eindrucks, die sich dadurch ergibt, zeigt der Künstler die Abhängigkeit der Raumwahrnehmung von Mechanismen des Sehens. Dadurch wird unser Konzept von Realität und von Verfügbarkeit des „Wirklichen“ nachhaltig auf die Probe gestellt.

Jorma Puranen

Finnland, das Land der tausend Seen, gehört zu den am wenigsten besiedelten Ländern Europas. Vielleicht ist es die Weite, die Kraft der Natur, die die finnische Fotografie zu einer der spannendsten und vielfältigsten in Europa gemacht hat.

Jorma Puranen ist einer der bekanntesten Fotografen des Landes. Er gehört zu den Künstlern der „Helsinki School“, die mit ihren stillen, enigmatischen Fotografien internationale Erfolge feiern. Der 1951 in Pyhäjoki, Finnland, geborene Künstler verbindet in seiner jüngsten Serie Icy Prospects seine Liebe zur nordischen Landschaft mit seinem Interesse an historischer Malerei. Puranen bemalt ein Brett mit schwarz glänzendem Acryllack und fotografierte per Langzeitbelichtung in der Natur nordische Eislandschaften, die sich auf dieser Holzfläche spiegeln. Das Ergebnis sind extrem malerische, fragmentierte Natureindrücke, in denen Untergrund, Pinselstrich und Reflexion einander untrennbar überlagern. Die Stille der arktischen Landschaft wird auf einmalige Weise eingefangen. Puranen setzt die gewaltige Natur in Beziehung zu seiner eigenen Erfahrung vom Leben in diesen Regionen und versinnbildlicht den Norden als Projektionsfläche für Fantasien und Imaginationen.



Sun-Rae Kim im Forum Kunst Rottweil

Das Werk von Sun-Rae Kim wird vom 26.03.-30.04.2017 in einer Einzelausstellung im Forum Kunst Rottweil zu sehen sein. Es handelt sich um einen renommierten Ausstellungsort, an dem bereits künstlerische Größen wie Isa Genzken, Michael Buthe, On Kawara, Martin Kippenberger, Dieter Krieg, Magdalena Jetelovà und Thomas Rentmeister ausgestellt haben. Die architektonische Besonderheit des Ausstellungsortes mit seiner Höhe von 7,60 Metern fordert KünstlerInnen immer wieder heraus, spezielle Arbeiten für diesen Raum zu schaffen. Man darf gespannt sein, welche Lösung Sun-Rae Kim für diesen Raum findet.

Eröffnung: 25.03.2017, 19.00 Uhr.
Dauer der Ausstellung: 26. 3. – 30. 4. 2017

FORUM KUNST ROTTWEIL
Friedrichsplatz
D – 78628 Rottweil

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 14 – 17 Uhr,
Donnerstag 17 – 20 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr

Tel +49 (0)741-494-320
Fax +49 (0)741-9422292
info@forumkunstrottweil.de
www.forumkunstrottweil.de