Aktuell


Samuel Salcedo – »Photocall«

Photo call_2016_resina de poliester y pintura de coche_55x45x22cu_2

Vor vier Jahren haben wir den spanischen Bildhauer Samuel Salcedo erstmals in der Galerie Robert Drees gezeigt. Die Reaktion auf seine kleinen hyperrealistischen Figuren, die mehrteiligen Objekte und die überlebensgroßen, wie Gesichter geformten Skulpturen, war überwältigend. Die Besucher waren von der Qualität der bildhauerischen Arbeit begeistert. Samuel Salcedo wurde an der Universität Barcelona ausgebildet. Später führten ihn einige Gastsemester an die Manchester Metropolitan University nach England. Zunächst in Richtung Malerei orientiert, brachten ihn dann eine langjährige Assistenz bei einem der wichtigsten zeitgenössischen Bildhauer Spaniens – Jaume Plensa – und die Entwicklung des eigenen Werkes zur Bildhauerei. Die beeindruckende technische Ausführung und die spezielle Mischung aus humorvoller Leichtigkeit und inhaltlicher Tiefe zeichnen sein Werk aus. Ebenso ist der souveräne Umgang mit verschiedensten Materialien – von Bronze über Holz bis zu modernen industriellen Materialien – Kennzeichen seiner künstlerischen Arbeit. Freuen Sie sich in unserer Ausstellung auf spektakuläre großformatige Skulpturen ebenso wie auf leise, zur Kontemplation einladende Werke. Beides beherrscht der »Rockstar« der jüngeren Bildhauerei-Szene Barcelonas gleichermaßen beeindruckend.

Eröffnung:
Donnerstag, den 26.05.2016, 19.00 Uhr

Eröffnungsrede:
Marc Wellmann, Künstlerischer Leiter des Haus am Lützowplatz, Berlin

OUTLOOK:
Stefan Kauffungen (Zürich) – Objekte

stefan-kauffungen-web

In unserem OUT-LOOK-Raum präsentieren wir parallel zu unserer Ausstellung mit Samuel Salcedo den Züricher Maler Stefan Kauffungen. Er ist Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste und zerlegt in seinen ruhigen, konkreten Werken die klassische Tafelmalerei in ihre Bestandteile. Was sich an Malschichten üblicherweise auf der Leinwand zweidimensional übereinander fügt, wird von seinen Objekttafeln in den Raum geführt. »Tiefe« wird damit nicht mehr malerisch-illusionistisch suggeriert, sondern in einer ebenso ingeniösen wie subtilen Architektur monochromer Farbflächen real entfaltet und gebaut.

Dauer der Ausstellung:
27.05. – 09.07.2016

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Freitag 10.00 – 18.30 Uhr
Samstag 11.00 – 14.00 Uhr

Bitte beachten Sie:
Die Galerie ist vom 11.-31. Juli 2016 geschlossen. Wir sind gerne ab dem 02. August 2016 wieder für Sie da.